Rate this item
(14 votes)

32,15,0,50,1
600,600,60,1,5000,1000,10,2000
90,300,1,70,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Faszinetik_1
Faszinetik_2
Faszinetik_3
Faszinetik_4
Faszinetik_5

WARUM?

Wir sind überzeugt, dass Faszien der Schlüssel im Lösen von schmerz- bzw. verspannungsrelevanten Themen sind. Da auch die Lymphflüssigkeit zwischen den Faszien abgeleitet wird, kann es bei Verspannungen zu einem Stau der Lymphe und durch die Fibringerinnung zu sehr schmerzhaften Faszienverklebungen kommen. Durch herkömmliche Bewegungsarten können aber kollagene Verdickungen oder Faszienverklebungen nicht aufgelöst werden. Durch einen manuellen, subtilen Druck gelingt es jedoch Myofaszien zu lösen und zu mobilisieren.

WANN?

Immer dann, wenn die Muskulatur von Pferden schmerzhaft ist, ist begleitendes statisches Lösen sinnvoll. Auch wenn Ihr Pferd anfangs abweisend reagiert (das Lösen von Faszienverklebungen ist oft sehr schmerzhaft) wird es zunehmends die Behandlung akzeptieren und genießen.

WIE?

Wir lösen die Faszien des Pferdes mithilfe unserer HBF Faszienräder. Im Gegensatz zu allen anderen Therapie arbeiten wir auch hier über das Prinzip des Antagonisten. Für interessierte Pferdebesitzer kann unser Leitfaden für Faszientraining bei uns bezogen werden. 

WER?

Jeder engagierte und lernbereite Pferdebesitzer kann diese Technik des Lösens - z.B. im Rahmen unserer Kurse -  erlernen. Auch unsere HORSE bodyforming Instruktoren unterstützen hier gerne.

 

Read 13393 times Last modified on Montag, 16 Juli 2018 15:16

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.