Fallbeispiel Warwing - Trageerschöpfung

Warwing, 17 jähriger Ex-Galopper 

Vor einiger Zeit erreichte uns eine freudige Whatsapp samt Foto und Video von Frau Ulrike Kuhlmann. Sie sei so glücklich, dass es ihrem Warwing wieder gut geht. Mit Erlaubnis von Fr. Kuhlmann dürfen wir auch Warwings Geschichte hier veröffentlichen.

Besitzerbericht vom 28.05.2020

 

Mein 17jähriger Ex-Galopper Warwing kam 2009 direkt aus dem Rennstall zu mir. Sein Rücken zählte noch nie zu den stärksten, aber über die Jahre hatten wir das Problem mit einer korrekten Ausbildung, viel Stangentraining und klettern gut im Griff. 

Vor zwei Jahren erlitt unser damaliger Stallbesitzer einen Schlaganfall, so dass ein Stallwechsel unumgänglich wurde. Im neuen Stall wurde viel versprochen und wenig gehalten, so auch der Weideauslauf im Sommer, der dann aus verschiedenen Gründen nur stundenweise und auf kleinen Flächen möglich war.

Keine Möglichkeit für Warwing auch mal frei und ungezwungen zu galoppieren.

Im letzten Winter sah Warwings Rücken dann nicht mehr gut aus. Er "hing" regelrecht und mit dem herkömmlichen Training  ließ sich das auch nicht beheben.Es wirkte auf mich, als ob er das Gefühl für die Mittelhand komplett verloren hätte und prompt kam unser altes Sattelproblem zurück (Sattel kippt nach vorn gegen die Schulter). Physio und Sattlerin waren auch ratlos. Ich hatte den traurigen Gedanken, mein Pferd "in Rente" schicken zu müssen. 

Als ich von dem HORSE BodyFormer das erste Mal hörte, war ich sehr skeptisch. Warwing ist nicht der Typ Pferd, der alles sang- und klanglos mit sich machen lässt. Aber schließlich wollte ich es wenigstens versuchen, verlieren konnten wir ja nichts. 

Das Ergebnis war dann allerdings der Knaller (ein anderes Wort fällt mir da nicht ein). In kürzester Zeit war der Rücken wieder "da". Die "Dellen" am Trapezmuskel sind verschwunden. Auch nach dem Reiten ist der Rücken aufgewölbt und zeigt ein schönes Schweißbild. Er läuft in sich stabiler und bekommt eine richige "Hosenmuskulatur" an der Hinterhand. 

Sicher kommt uns auch die zeitgleich beginnende Weidesaison, mit verbesserter Wiesensituation im neuen Stall zugute, aber so gut wie Stand heute, sah Warwings Rücken noch nie aus.

Müsste ich im Nachhinein eine "Diagnose" stellen, würde ich sagen, dass mein Pferd eine Trageerschöpfung hatte, die wir mit dem HORSE Bodyformer erfolgreich therapiert haben.

 

Hier ein Video von Warwing https://youtu.be/7cMFIwCRY6s

 

Be the first to comment!
Show Comments (0)
Hide Comments