News_de

Mitte Sept. 2017 wurde der 1. Ausbildungslehrgang zum HBF Reitlehrer von 6 TeilnehmerInnen positiv abgeschlossen.

HBF Reitleher können Pferdebesitzer dazu anleiten, dass sie ihre Pferde unter dem Sattel zu besserer Rumpfstabilität und Gleichgewicht verhelfen. Die Pferde werden über den "Geist" geführt. Wichtig ist die Ausbildung des Reiterschenkels, da der Mensch als "Handwesen" viel zu oft, zu stark bzw. zu schnell mit der Hand beim Reiten interagiert und so das Pferd in seinem Gleichgewicht und seiner Balance stört.

HBF Reitlehrer erkennen rasch die individuellen "Reiterthemen" und können Lösungsvorschläge anbieten. Das HBF Reitprogramm ist reitweiseübergreifend und beeinflusst - egal ob ein Pferd western, dressurmäßig, freizeitmäßig, altklassich oder wie auch immer geritten wird - die Propriozeption, Balance,  Eigenwahrnehmung und die mentale Ebene positiv.  Das Programm steht auch nicht im Widerspruch zu allgemeinen Trainingsansätzen und verfolgt auch nicht das Ziel, Pferde in Manövern oder Lektionen auszubilden/abzurichten. Die Pferde werden (schenkel)reaktiv, kommen in eine ehrliche Aufrichtung und arbeiten willig mit. 

 

Die Absolventen sind:

Peter Benkelmann (D), Laura Kaspar (AT), Nadine Knödler (D), Jonathan Marquardt (D), Monika Pulver (CH), Barbara Rometsch (D)

 Trainer BarbaraTrainer JonathanTrainer Laura

Trainer MonikaTrainer NadineTrainer Zum Abschluss

5. Jahrgang Instruktorenausbildung

Vom 02. März bis 05. März 2017 fand der 1. Teil der diesjährigen Instruktorenausbildung statt. Das Thema Anatomie stand im Fokus dieses Moduls.

10 Teilnehmerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden sich in den kommenden Monaten mit den Ausbildungsinhalten Antatomie, Biomechanik, Faszien, Huforthopädie, Trainingslehre, Kommunikation, Sattelkunde in Theorie und Praxis auseinandersetzen, um am Ende des Lehrgangs nach 2 Assistenzeinsätzen eigenständig HORSE bodyforming Seminare durchführen zu können.

Wir freuen uns über die Verstärung unseres HBF Teams!

Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebook Seite unter folgenden LINK

  

 

 

 

 

 

Bericht im Islandpferdeportal Nov. 2016

Im Oktober erhielten wir eine Anfrage vom Islandpferdeportal Flegur, ob ein Interview mit Franz möglich wäre. Gerne konnten wir diesen Wunsch erfüllen. Was daraus entstanden ist,  kann im 

Bericht über HORSE bodyforming im Islandpferdeportal nachgelesen werden.

 

 

HORSE bodyforming Instruktorenlehrgang 2017

Die Termine für unseren Lehrgang 2017 sind fixiert. Der Lehrgang findet auf unserer HORSE bodyforming Anlage in A-3961 Waldenstein, Großneusiedl 12, Österreich statt.

Hier geht es zum Download der Lehrgangsinformation und dem Anmeldeformular.

 

Neuroethologische (EEG-) Studie 

Auf der Suche nach einem Nachweis für die Wirkung von Faszientraining und HORSE bodyforming habe ich eine Wissenschaftlerin kennengelernt.

Fr. Dr. Evelyn Schürg-Pfeiffer (Falkenberg-Institut für angewandte Elektroenzephalographie) ist seit 20 Jahren in der Hirnforschung tätig ist und hat ein ambulantes EEG-Abnahme- und Analyse-System modifiziert für Messungen bei Hunden und Pferden. Gemeinsam mit Fr. Dr. Schürg-Pfeiffer habe ich im 4. Quartal 2015 eine Studie zu Faszientraining und HORSE Bodyforming mit 8 Pferden durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Studie sind uns jetzt verfügbar.

Vorab: Bereits bei zwei - im Abstand von 4 Tagen -  erfolgten EGG Ableitungen konnten wir sensationelle Ergebnisse über die Wirkung von Faszientraining und HORSE Bodyforming nachweisen!

Das Abstract (Zusammenfassung) dieser kompakten und gehaltvollen 40-seitigen Originalstudie steht hier zum Download zur Verfügung.

In der Erklärung (letzte Seite) ist ein grober Leitfaden, um die Ergebnisse deuten zu können, hinterlegt.

Kernbotschaften der Studie sind:

  • Ein höchstes Maß an Wirksamkeit in nur 2 Anwendungen
  • Signifikante Rückgänge der schnellen Hirnwellen und Steigerung der langsamen Hirnwellen, dh.  sowohl im Faszientraining als auch beim HORSE bodyforming werden Stress und Schmerz reduziert
  • Die Umsetzung  hat sich sowohl beim Faszientraining als auch beim HORSE bodyforming im höchsten Maße effizient erwiesen, die Notwendigkeit der Speicherpausen konnte durch die Studie bestätigt werden
  • Sprechen wir in der Erstbehandlung nur 1-2 Hirnareale an, so sind bei der 2. Ableitung bereits mehrere Areale in Denk- und Verarbeitungsprozesse involviert. Synapsenverbingungen werden in kürzester Zeit hergestellt und durch Wiederholung in eine strukturelle Plastizität überführt, eine Voraussetzung für effektives Lernen.
  • Darüber hinaus gleicht vor allem der HORSE Bodyformer in Verbindung mit dem MOBILITY Bridle Einseitigkeiten/Schiefen nicht nur physisch sondern nachweisbar im Gehirn aus.
  • Wichtig ist zu Beginn ein fortlaufenden Trainings bzw. später sollten Wiederholungen in angepassten Zeitabständen erfolgen, damit die relevanten Gehirnstrukturen aktiv bleiben.

 

Die Studie beweist eindeutig, dass die Pferde Faszientraining, HORSE bodyforming und das MOBILTY Bridle hervorragend annehmen und als äußerst entspannend empfinden.

Die gähnenden Pferde sind mittlerweile bei unseren Seminaren unser Markenzeichen ;-) Euer Franz

entspanntes Pferd_1

Der Newsletter #6 2015

  • mit Erstinfo zur EEG Studie 
  • Franz Grünbeck Kollektion
  • Kursnachrichten

 

ist online und kann über folgenden Link aufgerufen werden.

 

 

Der Newsletter #5 2015

  • mit Impressionen unserer Juni Kurse in Großneusiedl
  • unserem neuesten Video zum Thema Huforthopädie
  • und weiteren Kursnachrichten

 

ist online und kann über folgenden Link aufgerufen werden.

 

 

Auf reges Interesse stieß der Vortragsabend am 6.5.2015 im Barockreitzentrum Heimsheim bei Stuttgart bei dem Franz über unser Programm "Faszinetik" referierte.IMG 20150507 WA0004 300x224

 

Mehr dazu unter http://www.levade-ev.de/?page_id=254

Sogar der Wettergott meinte es gut mit uns, als am 3. April 2015 zu unserem Vortagsabend im Rahmen der Eröffnung unseres Seminarraums die Sonne zwischen den Schneewolken hervor blinzelte.

Interessierte aus Deutschland, Oberösterreich und der Steiermark haben nebst „heimischen“ Gästen, die weite Anreise zu uns nach Großneusiedl nicht gescheut.

In seinem mitreißenden Vortrag mit dem Thema „Faszination Faszien“ veranschaulichte Franz Grünbeck sein breites Faszienwissen wobei vor allem die Schwerpunkte Faszienanatomie und Faszienneurologie im Mittelpunkt standen.

In der Pause wurden den Gästen selbstgemachte Snacks und Getränke passend zum Thema Faszienfitness angeboten. Im Praxisteil wurde das statische Faszientraining an unserem QH „Twister“ veranschaulicht.

Der Abend war ein insgesamt gelungener Auftakt zu unserer Seminarreihe in Großneusiedl.

die nächsten Termine in Großneusiedl:

Franz Grünbeck beim Empfang Mag. Estermann, Gerd Baumgartner, Franz Grünbeck 

Franz Grünbeck                                                      Mag. Estermann, Gerd Baumgartner, Franz Grünbeck

 

Last modified on Dienstag, 07 April 2015 12:14

Toller Bericht in Cavallo, Heft März 2015 über unser Faszientraining

 Cavallo

 

Weiter News finden Sie in unserem Newsletter 1#1 2015 vom 14.02.2015