Fallbeispiel muskuläre Atrophieen, fasziale Dysfunktion, Lahmheit, gestörte Körperwahrnehmung

Mighty Duck 

Mighty Duck -  ein 17 jähriges Vollblut  - hatte Mitte Dezember 2018 einen schweren Koppelunfall. Seine Schädelfraktur wurde in der Klinik behandelt, 3 Monate späte musste auch sein linkes Auge entfernt werden. Bereits in jungen Jahren hatte Mighty auf der Rennbahn einen Unfall, seit dieser Zeit bestand eine Hüftfehlstellung, woraus auch seine Lahmheit/Taktstörung rückführbar sein kann. Weiters waren zu Beginn der Arbeit fasziale Dysfunktionen bzw. eine gestörte Körperwahrnehmung feststellbar.

Unsere Instruktorin Conny Pirchenfellner begann im März 2019 1 - 2 Mal pro Woche mit Faszientraining und HORSE bodyforming,  Mightys Besitzerin und  Mitreiter wurden von Conny von Anfang in die Arbeit eingebunden. Sie wurden in regelmäßigen Abständen gecoacht und in die nächsten Schritte eingewiesen. Zwischenzeitlich wurde Mighty auch von Conny trainiert. Seit September 2019 wird Mighty auch bereits nach "HORSE bodyforming Reiten" geritten.

Mittlerweile entwickelt sich bei Mighty Rumpfstabilität und seine Balance verbessert sich. Die Taktstörung/Lahmheit ist unauffälliger bzw. teilweise schon ganz aufgelöst. Mighty präsentiert sich nun in einer verbesserten muskulären Situation.

Auf der pysischen Ebene ist ein gesteigertes Selbstbewusstsein bemerkbar. Mighty hat gelernt, sich den Menschen anzuschließen und zu vertrauen. Er hat zeigt einen wachen Blick und ist mental stärker geworden.

Wir freuen uns mit Mightys Besitzerin Kerstin Günthner über die bisher erreichten Verbesserungen und sind auf die weitere Entwicklung gespannt.

 

Hier die Fotostecke:

 

März 2019:  

Mighty bei der HORSE bodyforming EinführungMighty Mrz 2019 1

 

Juni und Juli 2019:

Mighty Juni 2019Mighty Juli 2019

 

September 2019:

Mighty September 2019Mighty September 2019 2

 

Oktober 2019:

Mighty Oktober 2019Mighty Oktober 2019 2

 

 

Be the first to comment!
Show Comments (0)
Hide Comments